Innenstadt
Cottbus/Chóśebuz

Impressionen der 19. ModellSTADTerkundung

Auch nach dem erfolgreichen Abschluss der Modellstadtsanierung im Jahr 2021 ist es der Stadt Cottbus/Chóśebuz ein besonderes Anliegen, die bei den Bürger*innen so beliebte ModellSTADTerkundung in einem erweiterten Rahmen über die Modellstadtkulisse hinaus zu realisieren.

So fand unter großer Beteiligung interessierter Bürger*innen die diesjährige Veranstaltung in altbewährter Tradition am 1. Donnerstag im Juni, dem 06.06.2024, statt.

Bei dem abendlichen Stadtrundgang konnten die Besucher*innen dieses Jahr an fünf Stationen, begleitet von musikalischen, sportlichen und tänzerischen Attraktionen, Interessantes zu fertiggestellten, derzeit in Umsetzung und in Planung befindlichen Projekten erfahren.

Viele Besucher*innen nutzten bereits zwischen 17:00 und 18:00 Uhr die Möglichkeit, bei geführten Rundgängen einen tieferen Einblick in den Startblock B2 (Siemens-Halske-Ring 2) mit Gründungszentrum, Co-Working und COLab zu erhalten.

Nach einer herzlichen Begrüßung durch den Oberbürgermeister Tobias Schick um 18:00 Uhr bot die indische Tanzgruppe Cottbusbeats einen erfrischenden Einstieg in den Abend. Bei bestem Wetter ging es anschließend einmal quer über die Baustelle des neuen Grundschulzentrums in der Hallenser Straße in die bereits fertiggestellte Turnhalle. Hier erfuhren die Besucher*innen Interessantes zum Baugeschehen und erhielten eine sportliche Vorführung des Basketballclubs „White Devils“, welcher die Turnhalle selbst auch für seinen Trainingsbetrieb nutzt.

Musikalisch begleitet durch die Saspower Dixieland Stompers, ging es weiter durch den Brunschwigpark zur Station des Rewe-Marktes in der Lausitzer Straße. Mit dem heutigen Anblick dieses mit Wohnen und Einkaufen durchmischten Quartiers, war wahrscheinlich vielen Besucher*innen die einstige Nutzung des Areals als Gaswerk gar nicht mehr geläufig. Herr Dr. Koschke von der Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz schilderte den Prozess der Umnutzung zu einem heute urban genutzten Standort. Herr Berges als Marktleiter empfing die Besucher*innen mit Getränken und kleinen Kostproben aus dem Verkaufssortiment.

Der Rundgang setzte sich an der vierten Station, dem Schillerplatz, mit stimmungsvoller Kammermusik des Staatstheaters und Informationen durch die GWC zur frisch sanierten August-Bebel-Straße 11 fort.

Den Abschluss des Abends bildete der Zukunftsort an der Stadtpromenade. Es wurde über ein durch AG.URBAN ins Leben gerufenes Beteiligungsformat zur Erinnerungskultur informiert und wie es mit der Fläche in den nächsten Jahren weitergehen soll. Den kulturellen Abschluss des Abends bildete die Tanzgruppe „Cheekys“ der Tanzschule Kara mit ihrem Tanz Clubfever. Sie weihten damit die jüngst freigegebene Holzpodestfläche auf dem Zukunftsort ein. Ausklingen lassen konnte man den Abend bei einer Licht-Klang-Video-Performance des Lichtkünstlers Jörn Hanitzsch.

Das bewährte und erfolgreiche Format der ModellSTADTerkundung soll aufgrund des positiven Feedbacks auch in den kommenden Jahren zum 20. Jubiläum, mit Blick über die Modellstadtkulisse hinaus, weitergeführt werden.

Impressum | Datenschutzerklärung

Citymanagement Cottbus/Chóśebuz 
Spremberger Straße 29
03046 Cottbus
E-Mail: citymanagement@innenstadt-cottbus.de

Kathleen Hubrich 0172 632 5322 | 0355 52955531 | kathleen.hubrich@innenstadt-cottbus.de

Marco Wentworth 0162 3085618 | 0355 52955532 | marco.wentworth@innenstadt-cottbus.de

Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz 
Fachbereich Stadtentwicklung
Karl-Marx-Straße 67
03044 Cottbus

Franziska Kaschke
Telefon: 0355 – 612 4117
E-Mail: stadtentwicklung@cottbus.de

DSK Deutsche Stadt- und
Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH
Ostrower Straße 15
03046 Cottbus

Mike Lux
Telefon: 0355 – 78002 25
E-Mail: Mike.Lux@dsk-gmbh.de